Geschichte

 

Als der spätere Neuburger Ehrenbürger Dr. Fritz von Philipp (1912-1993) im Jahr 1947, einem der schwersten in Bayerns Geschichte, die Neuburger Barockkonzerte ins Leben rief, war dies ein mutiges, weises und wegweisendes Zeichen. Im härtesten Nachkriegsjahr rief er tatkräftig in Erinnerung, welch tröstende, verbindende und identitätsstiftende Macht die Musik hat als weltumspannende Sprache der Verständigung, des Friedens und der Hoffnung. Das galt im Barockzeitalter, jener antithetischen Nachkriegszeit des 30-jährigen Krieges, das galt vor 71 Jahren, das gilt auch heute, in einer von ihren ganz eigenen globalen Herausforderungen gekennzeichneten Zeit. Wer Menschlichkeit fördern will, darf nicht allein auf die Vernunft setzen, auf Effizienz und Berechenbarkeit, sondern muss sich auch auf die kreativen, emotionalen und kommunikativen Qualitäten des Daseins besinnen, das Spiel, die Muse, die zweckfreie Lust am Schönen.

 

Seit 71 Jahren erfährt die Barockmusik in Neuburg immer wieder neue Impulse. So steht eine Konzertreihe, deren Erfolgsgeschichte ihresgleichen sucht, in Kontinuität und Wandel für Aktualität, lebendigen Abwechslungsreichtum und künstlerische Klasse. Dass Frau Brigitta Brunner, Regierungspräsidentin von Oberbayern, die Schirmherrschaft über die Neuburger Barockkonzerte übernommen hat, freut und ehrt uns in besonderer Weise. Unverzichtbare Unterstützung erfährt die Stiftung durch Dipl. Ing. Fritz von Philipp und seine Familie. Der Bezirk Oberbayern, der Landkreis Neuburg-Schrobenhausen, ganz insbesondere die Stadt Neuburg sowie etliche Sponsoren helfen, die Konzerte zu realisieren. Dafür sehr herzlichen Dank!

 

In ihrem siebten Jahr als künstlerische Leiterin setzt Jutta Dieing wiederum lebendige Akzente mit frischen Ideen, stimmiger Programmatik und musikalischen Persönlichkeiten, die puren Musikgenuss erwarten lassen.

 

Viel Freude bei den Neuburger Barockkonzerten 2018!

 

Ihr

Dr. Tobias Böcker

1. Vorsitzender Stiftungsvorstand

 

Karten

online

kaufen

Herausgeber:

Stiftung Neuburger Barockkonzerte

Kulturamt der Stadt Neuburg

Residenzstraße A 66

86633 Neuburg an der Donau

Telefon: 08431/55231

Fax: 08431/55531

 

1. Vorsitzender Stiftungsvorstand:

Dr. Tobias Böcker

 

Künstlerische Leitung:

Jutta Dieing M.A.

 

Schirmherrschaft: Brigitta Brunner, Regierungspräsidentin

von Oberbayern

 

Organisation:

Kulturamt der Stadt Neuburg

Herausgeber:

Stiftung Neuburger Barockkonzerte

Kulturamt der Stadt Neuburg

Residenzstraße A 66

86633 Neuburg an der Donau

Telefon: 08431/55231  |  Fax: 08431/55531

 

 

1. Vorsitzender Stiftungsvorstand: Dr. Tobias Böcker

 

Künstlerische Leitung: Jutta Dieing M.A.

 

Schirmherrschaft: Brigitta Brunner, Regierungspräsidentin von Oberbayern

 

Organisation: Kulturamt der Stadt Neuburg

Herausgeber:

Stiftung Neuburger Barockkonzerte

Kulturamt der Stadt Neuburg

Residenzstraße A 66

86633 Neuburg an der Donau

Telefon: 08431/55231  |  Fax: 08431/55531

 

 

1. Vorsitzender Stiftungsvorstand: Dr. Tobias Böcker

 

Künstlerische Leitung: Jutta Dieing M.A.

 

Schirmherrschaft: Brigitta Brunner, Regierungspräsidentin von Oberbayern

 

Organisation: Kulturamt der Stadt Neuburg