Donnerstag, 11. Oktober 2018

20:00 Uhr, Ottheinrichsaal im Schloss Neuburg

 

Eintrittspreis: € 30

 

Musikalische Reverenzen

 

 

Christine Schornsheim, Hammerklavier

Susanne Regel, Oboe und Leitung

Rainer Johannsen, Fagott

Philippe Castejon, Klarinette

N.N., Horn

 

Werke von Franz Danzi, Leopold Koželuh,

Johann Georg Lickli und Wolfgang Amadeus Mozart

 

Kammermusik mit Bläser: Die Komponisten des heutigen Abends haben eine ganz besondere musikalische Verbindung zueinander und schlagen Brücken über die Barockzeit hinaus: Der heute fast in Vergessenheit geratene österreichische Komponist Johann Georg Lickl komponierte in seiner Wiener Zeit Werke für Bläser, auch ein Bläserquintett. Er komponierte damit eines der ersten Werke für diese Gattung überhaupt. Fällt heute der Name Franz Danzi, dann denken allenfalls Kenner an seine Bläserquintette. Seine Zeitgenossen hielten ihn für einen der „ersten Komponisten“. In Mannheim lernte er den damals 21-jährigen Wolfgang Amadeus Mozart kennen. Gerade seine Bläserquintette stehen in einer seltsam anmutenden Nähe Mozarts. Der böhmische Komponist Leopold Koželuh ließ sich 1778 in Wien nieder, avancierte bald zum gefeierten Pianisten und rivalisierte mit Mozart um die Stellung als bedeutendster zeitgenössischer Komponist Wiens und wurde nach Mozarts Tod am Wiener Hof Kammerkapellmeister und Hofkomponist.

 

 

 

 

zurück

 

 

Karten

online

kaufen

Herausgeber:

Stiftung Neuburger Barockkonzerte

Kulturamt der Stadt Neuburg

Residenzstraße A 66

86633 Neuburg an der Donau

Telefon: 08431/55231

Fax: 08431/55531

 

1. Vorsitzender Stiftungsvorstand:

Dr. Tobias Böcker

 

Künstlerische Leitung:

Jutta Dieing M.A.

 

Schirmherrschaft: Brigitta Brunner, Regierungspräsidentin

von Oberbayern

 

Organisation:

Kulturamt der Stadt Neuburg

Herausgeber:

Stiftung Neuburger Barockkonzerte

Kulturamt der Stadt Neuburg

Residenzstraße A 66

86633 Neuburg an der Donau

Telefon: 08431/55231  |  Fax: 08431/55531

 

 

1. Vorsitzender Stiftungsvorstand: Dr. Tobias Böcker

 

Künstlerische Leitung: Jutta Dieing M.A.

 

Schirmherrschaft: Brigitta Brunner, Regierungspräsidentin von Oberbayern

 

Organisation: Kulturamt der Stadt Neuburg

Herausgeber:

Stiftung Neuburger Barockkonzerte

Kulturamt der Stadt Neuburg

Residenzstraße A 66

86633 Neuburg an der Donau

Telefon: 08431/55231  |  Fax: 08431/55531

 

 

1. Vorsitzender Stiftungsvorstand: Dr. Tobias Böcker

 

Künstlerische Leitung: Jutta Dieing M.A.

 

Schirmherrschaft: Brigitta Brunner, Regierungspräsidentin von Oberbayern

 

Organisation: Kulturamt der Stadt Neuburg