Logo_o_Glanz_2014.eps
Neuburger Barock- konzerte  6. bis 9.Oktober 2016
2016
2016
2016
Webentwuerfe3_02.jpg
header.jpg
Programm 2016
Marco Beasley.jpg
Marco Beasley, Gesang
Fabio Accurso, Laute
Stefano Rocco, Erzlaute & Barockgitarre
Franco Pavan, Theorbe

Werke von Claudio Saracini, Giulio Caccini, Marco da Gagliano, Andrea
Piccini, Cherubino Busatti und Claudio Monteverdi

Er hat eine Stimme, die süchtig macht: Samtweich, kraftvoll und stets
natürlich. Wer Marco Beasley einmal gehört hat, dem geht dieser Klang
nicht mehr aus dem Kopf. Sein besonderes, weiches, geradezu
„unklassisches“ Timbre gibt bekanntem Repertoire neue Farben und sorgt
für einen unverstellten Zugang. Zudem lebt die Musik durch
improvisatorische Elemente sowie Beasleys Präsenz und Gestaltung
zusätzlich auf.
Jetzt kommt der Sänger - mit britischen und italienischen Wurzeln und
aufgewachsen in Neapel - zum ersten Mal nach Neuburg und erzählt mit
seiner Stimme von glücklichen Verbindungen, verpassten Chancen aber
auch von gefährlichen Leidenschaften: mal komisch, mal dramatisch,
ausgelassen oder nachdenklich, verliebt oder verzweifelt. »Beasley
verleiht dieser immerhin gut dreihundert Jahre alten Musik eine Frische
und Lebendigkeit, als wäre sie gerade erst komponiert.«
(WDR3 Hörzeichen)
Sonntag, 9. Oktober 2016, 18.00 Uhr,
Rittersaal im Schloss Neuburg
Odi et Amo
Sonntag
youtube-logo.jpg
Hier können Sie schon vorab
eine Hörprobe auf You Tube genießen.